Obstsorte des Jahres 2020

Schweizer Obstsorte des Jahres 2020: Die Schweizer Bratbirne

Zum ersten Mal verleiht FRUCTUS einer Birnensorte den Title Schweizer Obstsorte des Jahres, die fast ausschliesslich in der Küche Verwendung findet.

Die kleine, unscheinbare Schweizer Bratbirne mit den Synonymen wie Chugelibire, Imbeli oder Klausbirne scheint auf den ersten Blick nicht von grossem Wert zu sein. Im Herbst, wenn die meisten anderen Obstsorten längst geerntet sind, hängt sie immer noch am Baum und lässt sich weder essen noch zu Most pressen.

Erst im Laufe des Winters, wenn ihre grüne Grundfarbe langsam aufhellt, wird sie essbar. Ihre Qualitäten kommen dann in der Küche so richtig zur Geltung. Gebraten, gebacken oder gegart entwickelt sich ein intensives Aroma, das die Birne zu einer Delikatesse macht.

In der Schweiz gibt es nur noch wenige Bäume dieser alten Birnensorte. Mit der Pflanzung von zehn Jungbäumen bringt FRUCTUS die Schweizer Bratbirne zurück in ihr mutmassliches Ursprungsgebiet ans rechte Ufer des Zürichsees.

Briefmarke-A-D

Artikel aus FRUCTUS Bulletin

Medienmitteilung Obstsorte des Jahres

Communiqué aux medias variété fruit année

Mehr…

Plus…