Obstlehrpfad Höri-Steinmaur

Wer sich für den Obstbau interessiert, sollte sich den FRUCTUS-Ostlehrpfad von Höri nach Steinmaur nicht entgehen lassen. Auf der knapp zehn Kilometer langen Strecke dreht sich alles um den Obstanbau im Zürcher Unterland. Informationstafeln vermitteln viel Wissenswertes. Dabei geht es beispielsweise um die Obstsortensammlung von FRUCTUS, die Geschichte des Apfels, um die Krankheit Feuerbrand oder um den vielfältigen Obstbau in der Schweiz.

  • Start: Höri ZH. Ende: Steinmaur ZH
    Distanz: 9.4 Kilometer
    Schwierigkeit: leicht
    Bergauf:  200 Höhenmeter. Bergab:  150 Höhenmeter

Wanderung von Höri nach Steinmaur

Der Lehrpfad startet an der Bushaltestelle “Höri Schulhaus”. Von dort führt ein kurzer Spaziergang zum Obstgarten Reben, einer Primärsammlung zur Erhaltung von Obstsorten. In diesem Obstgarten stehen über 350 Bäume mit rund 230 Obstsorten, beispielsweise ein Baum mit der 2’000 Jahre alten Apfelsorte “Sternapi” aus der Römerzeit, ein Baum mit der Süssapfelsorte “Usterapfel” oder ein Baum mit der lokalen Sorte “Wehntaler Hagapfel”. Letztere wurden beide wegen ihren speziellen Eigenschaften von FRUCTUS zur Obstsorte des Jahres gekürt.

Weiter führt der Weg zum Aussichtspunkt Chegelbuck und danach hinunter ins Neeracherried, einem der grössten Flachmoore der Schweiz. Wer mag, kann hier einen längeren Stopp einlegen und das Birdlife-Zentrum besuchen.

Nach gut zwei Stunden Wanderzeit ist die Mosterei Brunner und der FRUCTUS-Infopavillon erreicht.

Infopavillon in Steinmaur

Der FRUCTUS-Pavillon wurde im Jahr 2008 eröffnet. Attraktionen des Pavillons sind drei schwergewichtige Gerätschaften: eine Röllensteinmühle, die dazugehörende Korbpresse sowie eine Obstquetsche.

Die Mühle und die Presse sind über einhundert Jahre alt. Beide wurden am Strickhof in Lindau restauriert. Die Obstquetsche, schon vor 500 Jahren bekannt und im 19. Jahrhundert weit verbreitet, ist ein Nachbau. Ein Mühlstein aus Quarz-Sandstein, der bei einem Bauernhaus in Turbenthal gefunden wurde, sowie einem Kirschbaumstamm vom Tössufer wurde für die Rekonstruktion verwendet.

Dazu kommen Schautafeln mit den Aktivitäten unserer Vereinigung, den Obstsorten der Jahre, zur Geschichte und Entwicklung der Obstsäfte, obstbauliche Themen zu Veredelung und Züchtung mit alten Sorten, Obstgarten und Biodiversität, einem Zoetrop Kino und einem originellen Obstarten-Memory.

Vom FRUCTUS-Pavillon aus erreicht man den Bahnhof Steinmaur in wenigen Minuten.

Dieser Infopavillon ist auch geeignet für Schulklassen. Bei Interesse zu einer Führung nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.

Anreise und Details

Mit der S3, S9, S36 oder S41 bis Bülach. Weiter mit dem Bus 525 bis «Höri, Schulhaus», dann den Schildern folgen.
Der Weg kann auch in umgekehrter Richtung begangen werden mit Start am Bahnhof Steinmaur.

Diese Wanderung wird empfohlen von: Postauto, ZVV

Link zum Ausflugstipp Obstlehrpfad auf www.postauto.ch

Link zum Ausflugstipp Obstlehrpfad auf www.zvv.ch